Aktuelle Pressemeldungen bei Business Pedia

Immer wissen was los ist!

Kunst & Kultur



Baden-Baden auf der ITB 2014

Tourismus-Experten aus aller Welt interessiert am hochkarätigen, vielseitigen Angebot der Bäder- und Kulturstadt Baden-Baden auf der ITB in Berlin

Vom 5. bis 9. März 2014 präsentiert die Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH ( http://www.baden-baden.de/de/ ) die Bäder- und Kulturstadt mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB). Die weltweit führende Fachmesse der internationalen Reiseindustrie und zugleich größte Messe für Privatbesucher findet im 49. Jahr mit mehr als 11.000 Ausstellern aus über 180 Ländern statt.

Die Osterfestspiele 2014 im Festspielhaus, die mit einer großen Messewand beworben werden, stoßen bei den Fachbesuchern ebenso auf großes Interesse wie die Ausstellung des französischen Künstlers “JR” im Museum Frieder Burda und im Stadtraum. Auch die große Landesausstellung “Room Service – vom Hotel in der Kunst und Künstler in Hotels” in der Staatlichen Kunsthalle und dem Parcours durch die großen Hotels in Baden-Baden ab 22. März sehen Experten als eine äußerst interessante Möglichkeit, die Geschichte der Hotellerie mit Kunst zu verknüpfen.

Baden-Baden konnte dem internationalen Publikum auf dieser Messe mit als erste Destination einen Informations-Flyer in Deutsch und Englisch präsentieren mit den wichtigsten Informationen zum neuen Nationalpark Schwarzwald mit Link auf die Homepage der Bäderstadt, auf der diese Informationen in insgesamt 9 Sprachen eingestellt sind.

Zahlreiche neue Kontakte zur internationalen Reiseindustrie konnten bereits geknüpft werden. Das bisherige große Interesse der Fachbesucher aus aller Welt zeigt, dass Baden-Baden weiterhin voll im Trend liegt mit seiner in Deutschland einmaligen, unvergleichlichen Angebotsstruktur im Bereich Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden und den hochkarätigen Veranstaltungen im Bereich Kunst und Kultur in einer wunder-schönen, eleganten Kleinstadt eingebettet in herrlicher landschaftlicher Lage. Kaum eine Stadt kann diese Kombination auf so hohem Niveau anspruchsvollen Gästen aus aller Welt bieten, bestätigen erneut die internationalen Tourismus-Experten.

Das Team am Stand von Baden-Baden konnte auch wertvolle Kontakte zu potentiellen
Kongressveranstaltern und internationalen Entscheidern aus allen touristischen Bereichen und vor allem zu Vertretern der weltweiten Medien intensivieren.

Auch politische Delegationen und Prominenz aus Politik und Wirtschaft wie z.B. der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, ließen es sich am Donnerstag nicht nehmen, trotz engem Terminkalender dem Baden-Baden Stand einen Besuch abzustatten.

Leider durfte bereits im zweiten Jahr der Roulette-Tisch vom Casino Baden-Baden ( http://www.baden-baden.de/tourist-information/sehenswuerdigkeiten/casino/ ) ebenso wie der Heißluftballon von Ballooning 2000 am Baden-Baden Stand in der Baden-Württemberg Halle nicht mehr aufgestellt werden, was von Seiten der Delegationen, Fachbesucher und vor allem des breiten Publikums sehr bedauert wurde.

Die weltgrößte Internationale Tourismusbörse in Berlin endet am Sonntagabend.

Die Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH bietet Ihnen eine Übersicht an Sehenswürdigkeiten, Touristikinformationen, Wellnessangeboten, Sportaktivitäten und weiteren Dingen, die in der Region Baden-Baden angeboten werden.

Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH
Mathias Trui
Solmsstraße 1
76530 Baden-Baden
07221 275207
redaktion@baden-baden.com
http://www.baden-baden.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Im historischen Gewandhaus zu Leipzig präsentiert Poplegende & Kultmusiker Bryan Ferry (Roxy Music) seine Songs mit großer symphonischer Besetzung.

    Poplegende Bryan Ferry erstmals mit großer symphonischer Besetzung
    Der leidenschaftliche Performer

    Weltstar Bryan Ferry im Gewandhaus zu Leipzig

    Es ist ein musikalisches Event der Extraklasse: Am 08. und 09. Juni 2014 präsentiert Pop-Ikone Bryan Ferry im Rahmen der Konzertreihe “A Life in Voice” im Gewandhaus zu Leipzig seine Songs – mit großer symphonischer Besetzung.

    Das Konzept ist nicht ganz neu, eine Premiere ist es trotzdem: Kult-Musiker Bryan Ferry (68) wird seine Hits wie “Slave To Love” abendfüllend klassisch arrangiert auf die Bühne bringen und in ein neues akustisches Gewand hüllen.

    Bryan Ferry ist einer der wohl facettenreichsten Künstler unserer Zeit und hat nicht nur mit seiner Band Roxy Music, sondern auch als Solo-Artist die Musikwelt seit den 1970ern kontinuierlich geprägt – so sehr, dass das Magazin “Rolling Stone” ihn sogar “einen der einflussreichsten Künstler der Musikgeschichte” nannte. Ferrys einmaliges Talent liegt darin, sich immer wieder neu zu erfinden, unterschiedlichste musikalische Stile von Blues über Soul und Pop bis hin zu Rock mühelos miteinander zu verschmelzen und sich gecoverte Titel (darunter u.a. Songs von Elvis Presley und den Rolling Stones) vollständig zu Eigen zu machen. Genau dieses musikalische Gespür war unter anderem beim Soundtrack zum Film “Der Große Gatsby” gefragt und Ferry an der Musik des cineastischen Spektakels beteiligt.

    Doch auch live ist der leidenschaftliche Perfomer nach über 40 Jahren auf der Bühne noch immer gefragt, elektrisiert sein Publikum unverändert bis in die Haarspitzen.

    Das Gewandhaus zu Leipzig gehört mit seiner exzellenten Akustik und der ausgetüftelten Konstruktionsweise zu den bedeutendsten Konzerthäusern der Welt und vereint unangestrengt Klassik und Moderne. Eine Umgebung wie geschaffen für “A Life in Voice”.

    Weitere Informationen zum Event unter: www.a-life-in-voice.com

    Tickets ab 90,00 Euro bei Eventim sowie direkt über gewandhaus.de

    Bildrechte: Bryan Ferry Bildquelle:Bryan Ferry

    A Life in Voice ist eine junge inovative Veranstaltungsagentur mit aussergewöhnlichen Konzepten für zeitgenössische Künstler

    A Life in Voice
    Manja Schmidt
    Dittrichring 16
    04109 Leipzig
    034124948155
    manja@a-life-in-voice.com
    http://www.a-life-in-voice.com

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • “Fiona” – der Beginn von allem

    Der erste Band der Fantasy-Thriller-Reihe um das Leben und Wirken von Fiona Carter erscheint im April

    "Fiona" - der Beginn von allem

    Katharina Göbel – Bedburg, 10.03.2014 – Der Verlag 3.0 ist im Jahr 2012 aus einem ganz besonderen Bedürfnis heraus erstanden. Dem Bedürfnis, den Roman von Autor und Verleger Zsolt Majsai, “Fiona – der Beginn”, zu veröffentlichen. Als Ebook Verlag gestartet, hat sich der Verlag 3.0 zum Anliegen gemacht, die analoge und die digitale Welt miteinander zu verbinden und aus den Vorteilen beider Synergien zu generieren, die das Lesen wieder interessanter, spannender und bereichender machen. Nach stetigem Wachstum von den anfänglichen 7 Büchern im Sortiment sind es mittlerweile an die 50 Bücher im Verlagsprogramm. Und am 30. Mai 2014 wird nun auch endlich “Fiona – Der Beginn” erscheinen.

    Der Roman von Zsolt Majsai ist ein Thriller und der erste Band der Fantasy-Thriller-Reihe um das Leben und Wirken von Fiona Carter. Fionas Leben wird durch einen Schicksalsschlag aus der Bahn geworfen: Ihr Bruder kommt bei einem Unfall ums Leben. Und es wird schnell klar, dass es sich in Wirklichkeit um Mord handelte. Scheinbar gegen jede Vernunft beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln, zumal der einzige Zeuge, ein Freund ihres Bruders, niemandem außer ihr zu vertrauen scheint. Schon bald und sehr nachdrücklich wird ihr jedoch klar, dass sie in ein Wespennest gestochen hat. Ihr scharfer Verstand und die erworbene Kampfsporterfahrung ist ihr dabei zwar von Nutzen, wichtiger bei ihrem Vorhaben sind jedoch die Freunde, die ihr bei dem Kampf gegen die Mörder ihres Bruders helfen. Am Ende verändern die Ereignisse nicht nur sie und ihr Verhältnis zu ihrem Vater nachhaltig, sondern sie erkennt auch, wie wichtig es ist, an etwas zu glauben und eigenen Werten immer treu zu bleiben. Das ist sie also: Fiona – das schwarze Schaf, die nur macht was sie will. Sie ist wild, unberechenbar, arrogant, und mit ihrem Vater in ständigem Clinch, da er ihren Lebenswandel zutiefst missbilligt. Fiona ist aber auch sehr gesprächig. Auf ihrem Blog zum Beispiel gibt es neben Aktuellem zu der Veröffentlichung von “Fiona – Der Beginn” auch persönliche Tagebucheinträge und Anekdoten aus ihrem Leben.

    “Fiona” passt also hervorragend in den “Communityverlag”, der unter seiner Verlagsphilosophie “Verlag 3.0 – Buch ist mehr” in der Öffentlichkeit auftritt, und dessen Verlagsshop auch das Buch “Fiona – Der Beginn” bis zum Erscheinungstermin zum vergünstigten Subskriptionspreis anbietet. Bildquelle:kein externes Copyright

    Verlag 3.0 Zsolt Majsai geht neue Wege. Nach dem Motto Buch Ist Mehr, will er das Erfahren und Erleben von Büchern zu einem besonderen Erlebnis machen.

    Verlag 3.0 Zsolt Majsai
    Zsolt Majsai
    Neusser Str. 23
    50181 Bedburg
    022728079606
    info@verlag30.de
    http://verlag-shop.com

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Ein perfektes Kunstwerk.

    Pablo Picasso, Claude Monet, Gustav Klimt, Roy Lichtenstein, Leonardo Da Vinci, Andy Warhol – jeder dieser Künstler hat mit seinen Bildern die Welt begeistert. Die Kunstwerke dieser Künstler begeistern die Sammler und werden mit himmelhohen Preisen auf den Kunst Auktionen versteigert.

    Ein perfektes Kunstwerk.
    Kunstwerk Secret of Success von Pop Art Künstlerin Tanja Playner

    Pablo Picasso, Claude Monet, Gustav Klimt, Roy Lichtenstein, Leonardo Da Vinci, Andy Warhol – jeder dieser Künstler hat mit seinen Bildern die Welt begeistert. Die Kunstwerke dieser Künstler begeistern die Sammler und werden mit himmelhohen Preisen auf den Kunst Auktionen versteigert. Gustav Klimt hat mit dem Bild “Adele Bloch-Bauer I” im Jahr 1907 die Welt fasziniert und das Werk war über Christie”s im Juni 2006 um 135 Mio. $ versteigert worden. Jackson Pollock hat der Kunstwelt neue Ansichten verschafft und einer seiner Werke “N 5,1948″ hat im November 2006 um 140 Mio. $ bei Sotheby”s seinen Besitzer ( ein unbekannter Kunstsammler) gewechselt. “Seerosenteich” von Claude Monet (Le Bassin aux Nympheas”, 1919, ist über Christie”s in London 2008 um 80,5 Mio.$ an einen neuen Besitzer gegangen. Das berühmte Werk von Neumann “Onement VI”, 1953, ist beim Auktionshaus Sotheby”s New York im Mai 2013 um 43,8 Mio. $ versteigert worden.

    Das sind nur wenige Beispiele der teuersten Gemälde der Welt. Jeder dieser Künstler hat in seiner Zeit mit seinen Ideen fasziniert. Hat jeder dieser Kunstgenies ein ideales Bild gehabt? So, ist “Der Kuss” 1908/09, eines der bedeutendsten Werke von Gustav Klimt und ebenso der Malerei des Jugendstils. Bei der ersten Impressionisten-Ausstellung im Jahre 1874 fiel das berühmteste Bild der Impressionisten, das Bild von Claude Monet “Impressions-Sonnenaufgang”, bei den Kritikern durch. Eines der bekanntesten Werke des Pop Art Künstler Andy Warhol ist das Bild mit Marilyn Monroe, dass Warhol über Jahre in vielen Farbvariationen verarbeitete. Seinen Durchbruch im Jahr 1961 hat Roy Lichtenstein mit dem Bild “Look Mickey” geschafft und wurde mit seinem industriellen Stil des gedruckten Comics einer der bekanntesten Pop Art Künstler.

    Die Welt der Kunst ist grenz- und zeitlos. Zeitlos weil Seine Geschichte immer weiter geht. Man bewundert auch die Werke moderner Künstler wie Romero Britto mit seinen farbenfrohen Bildern und eigenen Stil mit Elementen aus Kubismus und moderner Ideen, Mel Ramos mit seinen Pop Art Werken in Kombination aus industriellen Produkten und Pin-up Ladies, Stefan Szczesny, der in den 1980er Jahren mit seinem provokativen Stil als Mitglied der “Jungen Wilden” bekannt geworden ist. Zu den neuen bedeutenden Künstlern zählt auch die junge Pop Art Künstlerin Tanja Playner mit ihren optimistischen und Farbenfrohen Werken voller Fantasie.

    Jeder dieser Künstler hat in der Vergangenheit begeistert und begeistert aktuell die Welt der Kunstsammler . Museen so wie Kunstsammler haben diese “Kunstwunder” unserer Zeit in ihrem Besitz. Wer weiss wie hoch die Preise in 5, 10 Jahren, oder vielleicht sogar früher sein werden?

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
    Bildquelle:kein externes Copyright

    Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Ihre Werke sind einzigartig und unverkennbar. Die Künstlerin ist bei Kuratoren der Museen und Kunstsammlern sehr beliebt. Mit Ihren Botschaften Liebe, Lebensfreude, Lifestyle und Optimismus begeistert Pop Art Künstlerin Tanja Playner die Welt.

    Tanja Playner Artist
    Tanja Playner
    Heiligengeistgasse 50
    5270 Mauerkirchen
    +436642142885
    tanja-playner@paint-art.at
    http://www.pop-art-tanja-playner-art.com

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • “Lust & Liebe – dann kam das Leben” (ISBN 978-3954887316) von Szene-Autor Peter Nimsch ist im Engelsdorfer Verlag in Leipzig erschienen, 620 Seiten Lesekost über das angesagteste Szeneviertel der Stadt Leipzig.

    Heiße Sache: Sex in der Leipziger Südvorstadt
    Leipziger Szene-Buch

    Leipzig hat ein cooles Image. Und das verdankt sie nicht zuletzt dem Leben in der Südvorstadt. Dem angesagten Szeneviertel in dem Studenten, junge Kreative, neugierige Touristen und die großstädtischen Jäger der Nacht ihr Revier gefunden haben. Viel ist schon über das Quartier mit der längsten Kneipenmeile der Stadt, die dort angesagte Alternativkultur und seine Bewohner erzählt worden. Doch dem Thema der kreativen Erotik in der Leipziger Südvorstadt hat sich noch keiner gewidmet. Das muss sich ändern, fand Peter Nimsch und hat den Roman dazu geschrieben. Titel: Lust & Liebe – dann kam das Leben. Eine kurze Leseprobe im Netz erhielt schon über fünfzig begeistere Rezensionen. Jede Ähnlichkeit mit dem wirklichen Leben und tatsächlich existierenden Personen sollen reiner Zufall sein – heißt es.

    Werber Paul freut sich auf heißen Sex mit Anja auf dem Tigerfell, steht aber im dunklen Flur auf den Resten seiner Habe und findet den abgebrochenen Hals seiner Lieblingsgitarre in sein Bein gebohrt. Anja hat ihn rausgeworfen und statt Abschießen ist Umziehen angesagt, wie schon öfters in seinem Leben. Kumpel Fred bringt ihn mit seinem Großraum-Taxi in seine neue Bleibe auf der Leipziger Karli, die sich leider als Baustelle entpuppt.
    Transe Claudis Pool, der so groß ist, dass er auch heftigere Badezusätze aushält, ohne dass das Wasser umkippt, Multitasking-Blumengießen und nicht zuletzt Streetlady66 im Netz, lassen Paul den Trennungsschmerz schnell vergessen und ihn weiterhin von der großen Liebe träumen. Klein-Paul allerdings will endlich wieder richtig beschäftigt werden …

    Alles nach dem Motto: Lust & Liebe – dann kam das Leben. Autor Peter Nimsch nimmt die Leser seines Debütromans mit auf eine Tour d´Erotic, bei der mit seiner direkten Sprache schnell zur Sache kommt, in Sachen schönster Nebensache der Welt. Das Überraschende und stellenweise auch sehr Berührende ist dabei aber, dass es Nimsch auch versteht, mit Lebensklugheit, Witz und Sinn für Tiefgang zu erzählen. So entsteht ein nicht alltäglicher Alltagsbericht aus dem Leben eines vom Eros und den ganz normalen Lebensproblemen getriebenen Großstadtmenschen. Herausgekommen ist ein schwarzhumoriger, erotisch gefärbter Milieuroman, die Geschichte einer großen Liebe in Leipzig. Alles brillant erzählt, zum Schreien komisch und zum Heulen schön, denn irgendwann kommt immer das Leben …

    Zum Autor: Peter Nimsch wurde 1962 in Zwenkau bei Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Schriftsetzer studierte er in Leipzig Polygraphie und Drucktechnik und arbeitete als Künstlerischer Leiter im Verlag Bibliographisches Institut. Nach der Wende gründete er eine Werbeagentur und sorgte 1997 mit dem Gewinn des renommierten deutschen Werbepreises “Effie” für die Köstritzer Bierwerbung “Das Schwarze mit der blonden Seele” für bundesweite Aufmerksamkeit. Nach einigen Jahren kreativer Pause gründete er gemeinsam mit Carola Weiß die Leipziger Werbeagentur “Sekt & Selter”, die sich bis heute erfolgreich am hart umkämpften Werbemarkt behauptet. Darüber hinaus lebt er seine Kreativität als Texter, Songschreiber und Sänger aus. Peter Nimsch ist glücklich verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.

    Veranstaltungshinweis: Am 10. April, 20 Uhr findet die musikalische Buchpremiere von “Lust & Liebe – dann kam das Leben” im Leipziger Variete am Palmengarten statt. Es singen und lesen die Sachsendiva Katrin Troendle, Kai Niemann, Matt Liebsch und der Autor.

    Zum Buch: “Lust & Liebe – dann kam das Leben” ist im Engelsdorfer Verlag erschienen, 620 Seiten kosten 18,00 Euro, ISBN 978-3954887316

    Den Engelsdorfer Verlag finden Sie auf der Leipziger Buchmesse 2014 in Halle 3 am Stand E406.

    Tino Hemmann Bildquelle:kein externes Copyright

    Im Jahr 2004 wurde der Engelsdorfer Verlag in Leipzig neu gegründet. Der Verlag veröffentlicht Bücher und eBooks in vielen Genres der Unterhaltung in Klein- und Großauflagen. Er betreibt eine eigene, hochmoderne Digitaldruckerei, um bedarfsgerecht und kostengünstig Printausgaben herstellen zu können. Zudem ist er einer der wenigen deutschen Verlage, die noch konzentriert Lyrik und Lyrikübersetzungen anbieten. Eines der eingetragenen Warenzeichen des Engelsdorfer Verlages ist die Engelsdorfer Lyrikbibliothek “LyBi”. Ende 2012 veröffentlichten über 1.600 Vertrags-Autoren aus 26 Nationen im Engelsdorfer Verlag Bücher in allen gängigen Genres. Sitz des Verlages ist in einem Gewerbegebiet unmittelbar an der BAB 14 im Nordwesten der Stadt Leipzig. Seit 2006 wird zirka jede zweite Neuerscheinung auch als eBook veröffentlicht.

    Engelsdorfer Verlag
    Rost Kerstin
    Schongauerstraße 25
    04329 Leipzig
    0341 2711870
    info@engelsdorfer-verlag.de
    http://www.engelsdorfer-verlag.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur