Aktuelle Pressemeldungen bei Business Pedia

Immer wissen was los ist!

Kunst & Kultur



Kreis Ostholstein, Kreis Schleswig-Flensburg und Kreis Segeberg entscheiden sich für elektronisches Bildungskartensystem

Sodexo Bildungskarte erweitert Einsatzmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

(NL/2019722939) Der Kreis Ostholstein, der Kreis Schleswig-Flensburg und der Kreis Segeberg nutzen zukünftig die elektronische Bildungskarte von Sodexo. Damit lassen sich die Angebote des Bildungspakets einfacher umsetzen

Frankfurt, 08. Mai 2013 [SX080513NM]. Von der Ostsee bis an die Grenze der Hansestadt Hamburg vervielfältigen sich aktuell die Einsatzmöglichkeiten der Sodexo Bildungskarte. Weitere drei Kommunen in Schleswig-Holstein haben sich für den Einsatz des elektronischen Bildungskartenverfahrens entschieden: Der Kreis Schleswig-Flensburg startete bereits zum 01.05., die Kreise Ostholstein und Segeberg sowie die jeweiligen Jobcenter werden das Sodexo Bildungskartenverfahren ab dem 01.06.2013 einführen.

Die Kommunen vereinfachen mit der Bildungskarte die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets und ermöglichen benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu soziokulturellen Angeboten, Schulausflügen, Nachhilfe und Mittagessen. Das moderne und onlinebasierte Bildungskartenverfahren ersetzt sukzessive bisher eingesetzte Gutscheine und aufwändige Abrechnungsmodalitäten.

Mehr als 22.500 Kinder werden in den Kreisen Ostholstein, Schleswig-Flensburg und Segeberg das Bildungspaket mit der Bildungskarte einfacher als bisher nutzen können. Damit kommt das Sodexo Verfahren nunmehr bereits in mehr als der Hälfte der Fläche von Schleswig-Holstein zum Einsatz. Bundesweit setzen mehr als 700 Städte und Gemeinden in 6 Bundesländern das Sodexo-Verfahren als technisches Erbringungssystem für Teilhabeleistungen ein.

Weitere Informationen zum Verfahren finden sich auf den entsprechenden Internetseiten der schleswig-holsteinischen Kommunen http://bit.ly/Bildungskarte-Kreis-Olstholstein, http://bit.ly/Bildungskarte-Jobcenter-Ostholstein, http://bit.ly/Bildungskarte-Schleswig-Flensburg, http://bit.ly/Bildungskarte-Kreis-Segeberg und auf der Seite http://www.bildungs-karte.de [SX080513NM].

Sodexo in Deutschland
Sodexo ist seit mehr als 50 Jahren in Deutschland vertreten und beschäftigt heute rund 17.100 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Motivationslösungen ist Sodexo führender Dienstleistungspartner rund um die Themen Mitarbeitermotivation, betriebliche Sozialleistungen und Incentives – Restaurant Pass, Shopping Pass, Dining Pass, Tank Pass, Sodexo Performance Suite, sowie Leistungen für die staatliche Verwaltung – u.a. Bildungskarte und Wertgutschein Pass. Mit diesen Lösungen erreicht Sodexo täglich mehr als 600.000 Menschen.

Kontakt:
Sodexo
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
069-73996-6211
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo-motivation.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Köln., den 6.5.2013

    Anlässlich Ihrer aktuellen Tournee “Hör auf dein Herz” und Ihrem aktuellen Album “Ich hör auf mein Herz” traf NewcomerRadio Deutschland die Künstlerin zum einem Interview im Gloria Theater.

    NewcomerRadio Deutschland traf Christina Stuermer zum Interview
    Christina Stuermer

    Denkt man an Christina Stürmer, kommen einem Worte wie bodenständig, natürlich oder selbstbewusst in den Sinn. Kaum zu glauben, dass die 30jährige Sängerin bereits seit 10 Jahren im Musikgeschäft ist. Seit sie bei Starmania 2003 in Österreich als Zweitplazierte hervorging, lebt die gelernte Buchhändlerin einen wahr gewordenen Traum.

    Bereits mit ihrem ersten Album “Freier Fall”, welches noch 2003 in Österreich erscheint, landet sie einen Volltreffer. Das Album erreicht als Neueinsteiger Platz 1 in den heimatlichen Album-Charts. Die Single-Auskopplungen “Ich lebe” und “Mama Ana Ahabak” gehen sofort von 0 auf 1.

    Mit dem Album “SchwarzWeiss” setzt die junge Österreicherin ihren Erfolg 2005 auch in Deutschland fort. Auch hier hielten sich die Singles mehrere Wochen in den Top 10 der Charts. 2006 wird die Single “Nie genug” zum Titelsong der RTL Serie “Alles was zählt” auserkoren und läuft bis heute täglich im Vorabendprogramm. Das dazugehörige Album “Lebe lauter” erhält mehrfach Platinauszeichnungen, wie alle bisher veröffentlichten Tonträger. 2008 stellt die sympathische Powerfrau den Song zur Fußball-Europameisterschaft Österreich/Schweiz. “Fieber” reißt tausende Fußballfans mit und sorgt für grandiose Stimmung.

    Die Leidenschaft zur Musik ist bis heute Antrieb und spiegelt sich auch im aktuellen Album wieder. Zusammen mit ihrer Band hat die Sängerin ihr achtes Album “Ich hör auf mein Herz” fertig gestellt, welches im April 2013 erscheinen wird. Produziert wurde das neue Album von Christian Neander (u.a. Selig, Polhmann) und David Jürgens (u.a. Glasperlenspiel) in Berlin und Österreich.
    “Christina ist von einer jungen Popsängerin zur Frau geworden. Die Aufbruchstimmung spürt man einfach,” bemerkte Neander. Nach einem Jahr der Orientierung hat das neue Album einen ganz eigenen Stellenwert in Christinas Karriere – ein Neuanfang und Aufbruch zu etwas Besonderem.
    Diese Stimmung wird ganz besonders durch die erste Single “Millionen Lichter” (VÖ 28.03.2013) verkörpert, und auch das im sonnigen Kalifornien entstandene Musikvideo spiegelt das Lebensgefühl deutlich wieder: “Ich liebe Los Angeles, es ist der beste Platz, um das Video zur ersten Single zu drehen. Wenn ich an Aufbruch denke, fallen mir sofort nur zwei Städte ein: Berlin oder eben Los Angeles. Die Westküste ist für den Dreh sehr reizvoll. Die Natur und die Kulissen haben uns atemberaubende Bilder geschenkt. “Millionen Lichter” hat für mich einfach viel mit den unzähligen und unglaublichen Geschichten der Menschen zu tun – und die haben wir dort gefunden.”, berichtet die sympathische Musikerin vom Videodreh aus den USA.

    NewcomerRadio Deutschland ist das derzeit interaktivste Radioportal für Bands und Einzelkünstler/innen und reiste mit dem Team Jochen Ringl / Chefredaktion, Christine Bouzrou / Promotion und der Pressefotografin Madeleine Ringl nach Köln.

    In einem sympatischen Interview stellte man die Thematik um das neue Album, sowie die Gratwanderung zwischen Newcomerbands- und Profilager für Bands wie MoFlow und finalstair, die durch die AgenturMMM-Artist-Management betreut werden, in den Fokus.

    Die Ausstrahlung des Interviews, im Rahmen einer Sondersendung, wird am kommenden Montag., den 13.5.2013 ab 20.00 Uhr auf NewcomerRadio Deutschland erfolgen.

    Pressekontakt

    AgenturMMM-Artist-Management
    http://www.mmm-artist-management.de

    Christina Stuermer im web
    http://www.universal-music.de/christina-stuermer/home
    https://www.facebook.com/christinastuermer?ref=stream&hc_location=stream

    NewcomerRadio Deutschland
    http://www.newcomerradio-deutschland.de
    Email: Redaktion@newcomerradio-deutschland.de

    Die AgenturMMM-Artist-Management® ist eine Management- und Marketingagentur, die sich auf die Förderung von Newcomerbands, aus den Bereichen “Rock, Pop, Metal, Gothic und Dark”, spezialisiert.

    Kontakt
    AgenturMMM-Artist-Management
    Jochen Ringl
    Hellmut Hoffmann Str. 14
    64720 Michelstadt
    4960619671346
    Info@mmm-artist-management.de
    http://www.mmm-artist-management.de

    Pressekontakt:
    AgenturMMM
    Jochen Ringl
    Hellmut-Hoffmann Str.14
    64720 Michelstadt
    06061-9671346
    Info@mmm-artist-management.de
    http://www.mmm-artist-management.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Projekt kenfollett.de stellt den Schriftsteller und seine größten Romane vor

    Bertrange/Luxemburg – Ken Follett ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller der heutigen Zeit. Mit seinen Romanen lässt er die Leserinnen und Leser tief in die von ihm geschaffenen Welten hinabtauchen und unterhält sie über viele Seiten. Die neue Webseite http://kenfollett.de porträtiert den Autor und stellt seine wichtigsten Werke vor.

    Frederick Schiwek ist Geschäftsführer der International Service Company S. A., die das Projekt betreut. Er erklärt: “Wir möchten den vielen Fans von Ken Follett und seinen Romanen einen Überblick über diesen Ausnahmeschriftsteller und seine erfolgreichsten Bücher geben. Bei der Arbeit an der Webseite sind wir tief in die Romane eingestiegen, da uns der Follett-Virus gepackt hat. Dem Briten gelingt es in seinen Erzählungen, sehr detaillierte Darstellungen und Bilder zu entwerfen, die zum großen Teil auf historischen Tatsachen basieren. Das bindet die Leserschaft an die Erzählung und ist spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite.”

    Die Redaktion von kenfollett.de hat Wissenswertes aus der Biografie des Autors zusammengestellt. Außerdem finden Leser eine Bibliografie von Ken Follett. Auf weiteren Seiten stellt das Team die Erfolgsromane vor. So erfahren Interessierte mehr zu “Die Säulen der Erde”, dem vielleicht bekanntesten Roman von Follett. Die Handlung wird grob umrissen und die wichtigsten Charaktere werden kurz vorgestellt. Zusätzlich ordnet die Redaktion den Bestseller in der Follett-Bibliografie ein. Ähnlich stellen die Follett-Fans “Die Tore der Welt” vor. Hierbei schlagen sie einen Bogen zu “Die Säulen der Erde”, als dessen zeitlich versetzte Fortsetzung mit anderen Charakteren der Roman bezeichnet werden kann. Weiterhin erfahren die Leser Wissenswertes über “Sturz der Titanen”, einem Drama, das zur Zeit des 1. Weltkrieges spielt. Hier gelingt es Follett erneut, historische Fakten und eigene Erzählung so gut zu verknüpfen, dass der Leser das Gefühl hat, die Handlung wäre real passiert. Ähnliches gelingt in “Winter der Welt”. In diesem Buch widmet sich der Beststeller-Autor dem 2. Weltkrieg und dem Nazi-Regime.

    Die Webseite kenfollett.de ist mit viel Liebe zusammengestellt und eröffnet Interessierten und Fans die Welt von Ken Follett. Mit den gebotenen Informationen erhalten die Leser einen Einblick in das Leben des Schriftstellers und in seine Bücher, sodass sie den Erfolg nachvollziehen können. “Außerdem”, stellt Frederick Schiwek heraus, “hoffen wir, dass wir dem einen oder anderen der wenigen Literaturfans, die Ken Follett noch nicht kennen, Lust auf die bildhaften Romane des erfolgreichen Autors machen.”

    Ken Follett ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller der heutigen Zeit. Mit Romanen wie “Die Nadel”, “Die Tore der Welt” und “Die Säulen der Erde” spricht er ein Millionenpublikum an. Über den Erfolgsautor und seine Bücher berichtet die Webseite kenfollett.de. Das Projekt wird von dem luxemburgischen Unternehmen International Services Company S.A. betrieben und gehört damit zum Portfolio der DI S.A.: DI betreibt eine große Zahl von themenbezogenen Webseiten. Unter anderem liegt das Portal luxembourg.com in ihrer Verantwortung.

    Kontakt:
    International Services Company S.A. (ISC S.A.)
    Frederick Schiwek
    12, route de longwy
    L-8080 Bertrange
    00352 2021233-0
    sites@keyworddomains.com
    http://kenfollett.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Handelskammer Bremen und Pro Heraldica schließen Exklusiv-Kooperation
    Handelskammer Bremen – Wappenfenster Haus Schütting (Ausschnitt)

    Stuttgart, 07.05.2013 Die Handelskammer Bremen und Pro Heraldica Deutsche Forschungsgesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH aus Stuttgart arbeiten seit Herbst 2012 exklusiv im Bereich Heraldik zusammen. Pro Heraldica betreut die Mitglieder der Handelskammer Bremen und deren Präsidenten von der Prüfung und Bearbeitung und gegebenenfalls Richtigstellung bis hin zur Stiftung neuer Wappen.

    “Für uns ist das seit dem Jahr 1400 geführte Große Wappenbuch der bremischen Kaufmannsgesellschaft ein wichtiger Bestandteil kaufmännischer Identität und Verbundenheit”, erklärt Syndicus Dr. Stefan Offenhäuser: “Pro Heraldica bringt die für uns wichtige Expertise, das Renommé und ein Team, das eine langfristige Zusammenarbeit ermöglicht.”

    Im April fand die feierliche Übergabe der ersten im Rahmen der Zusammenarbeit mit Pro Heraldica beauftragten Wappen statt. Die persönliche Übergabe der Wappenbriefe an die Syndici Dr. Stefan Offenhäuser und Günther Lübbe übernahm Geschäftsführer Harald Heimbach persönlich.

    Im Besitz der Handelskammer Bremen befindet sich das Große Wappenbuch der bremischen Kaufmannsgesellschaft. Es enthält handgezeichnete Wappen von allen wappenführenden Mitgliedern des Plenums – der Vollversammlung – der Handelskammer Bremen. Die ersten Einträge in diesem einzigartigartigen Verzeichnis gehen auf die Zeit um 1400 n.Chr. zurück. Viele Mitglieder des Plenums haben bereits ein Wappen oder entschließen sich dazu, eines erstellen zu lassen.

    Die nächste Aktualisierung des großen Wappenbuchs der Handelskammer erfolgt im August. Dafür wird das Wappenbuch per versichertem Spezialtransport nach Stuttgart gebracht, wo es von den Künstlern der Pro Heraldica überarbeitet wird. “Die Überlassung des Wappenbuches stellt für uns einen großen Vertrauensbeweis dar”, betont Harald Heimbach, “wir wissen es sehr zu schätzen, dass uns dieses einmalige und wertvolle Buch für die Aktualisierung überlassen wird.”

    Den Präsidenten der Handelskammer Bremen kommt die besondere Ehre zuteil, dass ihr Wappen neben der Gestaltung im Wappenbuch auch als kunsthandwerkliche Glasarbeit eine dauerhafte Umsetzung im Haus Schütting, dem Sitz der bremischen Wirtschaft, erfährt. Das Haus Schütting befindet sich unmittelbar gegenüber dem historischen Rathaus der Stadt Bremen.

    Wollen Sie mehr über zum Thema Heraldik erfahren? Hier finden Sie aktuelle Beiträge zu den Themen Familienwappen und Genealogie:
    www.pro-heraldica.de/blog/

    Pro Heraldica – die deutsche Forschungsgesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH betreut seit 40 Jahren Familienwappen und Familiengeschichte(n) von der Erforschung und Gestaltung bis zur kunsthandwerklichen Umsetzung vom Siegelring bis zum Stammbaum und der Ahnentafel.

    Kontakt:
    Pro Heraldica Deutsche Forschungsgesellschaft für Heraldik und Genealogie mbH
    Alexandra Rittner
    Julius-Hölder-Straße 45
    70597 Stuttgart
    0711 / 72061-0
    alexandra.rittner@pro-heraldica.de
    http://www.pro-heraldica.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur
  • Mörderischer Spaß auf der Spree

    krimimobil zeigt wieder Dinner-Krimi-Komödien auf den Schiffen der Reederei Riedel in Berlin

    Mörderischer Spaß auf der Spree

    (NL/2269180410) Rechtzeitig zum Frühlingswetter eröffnet krimimobil Komödie zum Essen! gemeinsam mit der Reederei Riedel die vierte Saison von krimimobil Mörderische Dinner-Krimi-Komödien auf der Spree!. Auf einer 3 ½-stündigen Spreefahrt erleben Berlin-Besucher eine handfeste Schauspiel-Komödie mit viel Musik. 4-Gang-Menü und Mord inklusive

    Ob Mord beim Festbankett, Mord beim Kapitänsdinner in der Südsee oder Mord im Kurhotel, in allen Stücken versucht der VHS-Detektiv Willi Wamse mit haarsträubenden Methoden und klarem Verstand mysteriöse Mordfälle auf der Spree zu lösen. Schnelle Figurenwechsel, die Nähe zum Publikum, skurrile Komik sowie Musik, Gesang und ein Bühnenkampf sorgen für beste Unterhaltung. Der Küchenchef der Reederei Riedel hat für diese Abende ein passendes 4-Gang-Menü zusammengestellt.

    In all unseren Stücken wird das Publikum mit einbezogen. Zum Mitmachen wird aber natürlich niemand gezwungen., erzählt Karsten Morschett, der Leiter des Theaters. Wir haben immer ein bunt gemischtes Publikum an Bord: Berliner und Touristen gehören zu unseren Gästen, aber auch viele Firmen, die bei uns zum Beispiel ihre Weihnachtsfeier buchen. Über 20 Termine stehen 2013 auf dem Spielplan. Es wird also auch in diesem Jahr auf der Spree wieder fröhlich gemordet und gemeuchelt was das Zeug hält.

    Die nächsten Termine: 17. Mai Mord im Kurhotel, 07. Juni und 03. Juli Mord in der Südsee beim Kapitänsdinner, 5. Juli Mord beim Festbankett, alle weiteren Termine: www.krimi-mobil.de.

    === Bereits im 4. Jahr erfolgreich: Dinner-Krimi-Komödien auf der Spree von krimimobil (Bild) ===

    Shortlink:
    http://shortpr.com/0javzb

    Permanentlink:
    http://www.themenportal.de/bilder/bereits-im-4-jahr-erfolgreich-dinner-krimi-komoedien-auf-der-spree-von-krimimobil

    Ticketverkauf über die Reederei Riedel, alle Theaterkassen und über die Papagena-Tickethotline 030 47997459.
    Ticketpreis: EUR 68,00 inkl. Schauspiel, Schifffahrt, 4-Gang-Menü, Amuse Gueule und Begrüßungssekt.
    Boarding jeweils ab 19:00 Uhr an der Anlegestelle Märkisches Ufer, Abfahrt 19:30 Uhr. Hochauflösende Fotos zum freien Download finden Sie im Pressebereich auf www.krimi-mobil.de.

    Kontakt:
    krimimobil – Komödie zum Essen!
    Karsten Morschett
    Urbanstr. 67
    10967 Berlin
    03044048429
    karsten.morschett@krimi-mobil.de
    www.krimi-mobil.de

  • Abgelegt in: Kunst & Kultur